de

Alpe Foppa – Arosio

Die kleine Schwester des Höhenwegs Monte Tamaro – Monte Lema
Von der Alpe Foppa bis zum Monte Gradiccioli ist die Wanderung Alpe Foppa – Arosio identisch mit der bekannteren Höhenwanderung vom Monte Tamaro zum Monte Lema. Ab dem Monte Gradiccioli führt der Weg dann auf einem ebenfalls landschaftlich reizvollen und etwas schattigeren Abschnitt den Berg runter.
Wie der Höhenweg Monte Tamaro – Monte Lema, startet auch diese Wanderung bei der Alpe Foppa auf 1 532 m ü. M. Der erste Teil der Route führt auf den Gipfel des Monte Tamaro, wo Sie ein unvergleichlicher 360°-Blick auf die Umgebung erwartet. Wer den Weg etwas abkürzen möchte (ca. 30 Minuten), wählt die Variante, die unterhalb des Gipfels verläuft.
Danach folgt die Route der traditionellen Monte Tamaro – Monte Lema Höhenwanderung bis zum Monte Gradiccioli. Nach Erreichen des Gipfels geht es entlang des Ostgrates den Berg hinunter und anschliessend durch märchenhafte Buchen- und Kastanienwälder. Nach etwa zwei Stunden Fussmarsch vom Gipfel des Monte Gradiccioli aus erreicht man Arosio, ein typisches und malerisches Dorf im Malcantone, das sich für eine wohlverdiente Pause anbietet. Ab hier fährt ein Postauto zurück nach Rivera. Die Alpe Foppa – Arosio Wanderung kann auch in entgegengesetzter Richtung gemacht werden.

Finden Sie Ihre ideale Verbindung AROSIO – RIVERA-BIRONICO.

Etappen: Alpe Foppa – Capanna Tamaro – Monte Tamaro – Bassa d’Indemini – Bassa di Montoia – Monte Gradiccioli – La Bassa – Arosio
 

Daten zur Wanderung

Länge:
14,5 km
Gesamtanstieg / Gesamtabstieg:
815 m / 1 517 m
Benötigte Zeit:
5 h 30 min
Schwierigkeitsgrad:
Mittel - T2
Fitness:
Schwierig